Wie die Steinzeitmenschen im Wald

Unsere Klasse wird an allen Waldtagen von einem gleichbleibenden Team aus zwei Pädagog*innen, Anjana Jule Nauck & Veronika Eilbacher, von der Schreberjugend Berlin betreut, damit ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis zwischen der Klasse und den Pädagog*innen entstehen kann.

Das erste Treffen fand am Donnerstag dem 24. September 2020 zu folgendem Thema statt:
“Wir hüpfen zurück in den Wald – von Hasen und anderen Waldbewohnern”.

4S2 Waldschule Hausbau

Das Studium der Steinzeit und der ersten Hominiden, das im Klassenzimmer erfolgte, bot aber auch die einmalige Gelegenheit, ein typisches Lager im Wald nachzubauen. Die Kinder suchten nach natürlichen Materialien, mit denen sie Hütten, Betten und kleine Werkzeuge bauten. Die Aufregung und Teilnahme der Kinder war so lebhaft, dass die Stunden sehr schnell vergingen und am Ende niemand mehr zur Schule zurück wollte.

Wir freuen uns alle darauf, am 8. Oktober an den selben Ort im Wald zurückzukehren, um herauszufinden, ob unsere Gebäude noch stehen und um einen weiteren Tag im Wald als homo habiis zu erleben und werden Euch weiter darüber berichten!

 

 

LA FILASTROCCA DELLA MAESTRA GIÒ

Ein Kinderlied als Geschenk aus Italien

È una bella filastrocca scritta su invito di una collega, un'insegnante italiana a Berlino, che cercava un modo affettuoso e divertente per dare, ad agosto, il bentornato ai propri alunni dopo il "lockdown". La maestra Tiziana ha parlato all'autore della sua classe, la 4S2 della Herman-Nohl-Schule dei progetti interrotti...

Es ist ein schönes Kinderlied, das auf Einladung einer Kollegin, einer Italienischlehrerin in Berlin, geschrieben wurde, die eine liebevolle und lustige Art und Weise suchte, um ihre Schülerinnen und Schüler nach der Schulschließung im August wieder willkommen zu heißen. Die Lehrerin Tiziana erzählte der Autorin von ihrer Klasse, der 4S2 der Herman-Nohl-Schule von den Projekten, die unterbrochen wurden...

ALLE BAMBINE E AI BAMBINI DELLA HERMAN-NOHL-SCHULE

... E dopo mesi
di didattica a distanza
Eccoci di nuovo qui,
tutti nella stessa stanza.
Siamo cresciuti,
un po' siamo cambiati
Alcuni amici sono andati via
Altri compagni sono arrivati...
Certo siamo confusi
e anche emozionati
Ma stiamo insieme,
e questo è l'importante,
Anche se dagli altri
devo restar distante.
E se pure ora indosso
una mascherina
Sono contento
di venire a scuola la mattina.
Ci sono regole nuove
da rispettare
e la mia cartella gialla
non devo mai scordare
perché scuola e famiglia
possano comunicare.
La maestra dice
che ce la possiamo fare
Che la nostra vita
sta per ricominciare
Che il virus lo sconfiggeremo
E noi ne siamo certi:
Insieme ci riusciremo!
Faremo ancora lezione nel bosco
Imparerò l'italiano
O il tedesco
se non lo conosco
Ci aspettano storie da raccontare
Libri da leggere
e "Favole al telefono"
da ascoltare.
Sarà questa la nostra avventura,
Dopo tanta solitudine,
Incertezza e paura...
Di nuovo tutti in cerchio eprimeremo problemi e desideri
E saremo anche più felici di ieri!

   
Juni 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

exzellente digitale schule berlin

Förderverein Herman-Nohl-Schule

   

Landesverband der Foerdervereine

   

Leseförderung-Landesverband der Fördervereine Berlin-Brandenburg

   

ANSCHRIFT

Herman-Nohl-Schule
Hannemannstraße 68
12347 Berlin

ANFAHRT

metrobus 18x18 Bus M44 bis Wussowstraße

icon ubahn U7 bis Blaschkoallee

     BVG-Fahrinfo

KONTAKT

Telefon: 030 / 62 00 83 30
Fax: 030 / 62 00 83 44
E-Mail: sekretariat@hnsb.eu

INFORMATION