Blumenherzen zum Muttertag

Inzwischen hat sich die Klasse ziemlich verändert. 4 Kinder haben so gut Deutsch gelernt, dass sie in die Regelklassen wechseln konnten. Ein Kind wurde leider abgeschoben. Auch das gehört leider zu unserem Alltag. Wir haben 2 neue Kinder aus Bulgarien dazubekommen und eins aus Russland. Für sie ist alles noch sehr neu, und sie können noch kein Deutsch. Mit Maske ist die Verständigung noch schwieriger, als sie ohnehin schon wäre. Aber das muss eben sein. Wir werden das zusammen meistern. Wir freuen uns, dass wir überhaupt wieder zur Schule gehen können.

“Wiko

Wir haben zusammen festgestellt, dass in allen Herkunftsländern der Kinder ein Muttertag gefeiert wird, wenn auch an verschiedenen Tagen. Zum hiesigen Muttertag am 9.5.2021 haben wir etwas für die Mütter gebastelt. Wir haben zunächst Herzen und Blumen ausgeschnitten, farbig bemalt und sie auf Karton geklebt. Dann haben wir noch einen Muttertagsgruß in verschiedenen Sprachen darauf geschrieben. Das hat viel Spaß gemacht.

 

 

Frühlings-Exkursion im Britzer Schlosspark

In Sachkunde lernen wir gerade etwas über das Frühjahr und verschiedene Frühblüher, die ja in dieser Jahreszeit nacheinander anfangen zu blühen. Wir haben in der Schule einige Pflanzen der Länge nach aufgeschnitten, um alles genau zu untersuchen. Am 5. März 2021 haben wir dann eine Exkursion in den Schlosspark Britz gemacht, um die Frühblüher dort zu untersuchen. Wir haben blühende gelbe und lila Krokusse gefunden, blühende Schneeglöckchen und weißlich bis hellblaue Scilla (Blausterne), blühende gelbe Winterlinge und noch verschlossene Tulpen und Narzissen.

Fruehbluer im Britzer Schlossgarten

Wir haben auch noch eine blühende Zaubernuss mit ihren bizarren Blüten gefunden. Sie blüht, bevor sie Blätter bekommt. Sie ist aber nur in Parks und Gärten anzutreffen, da sie keine heimische Pflanze ist.

Zaubernuss im Britzer Garten

Den Weg zum Park haben wir uns mit Hilfe von Google Maps und den Straßennamen erarbeitet. Auf der Straße Alt-Britz haben wir schon in Vorgärten viele schöne Frühblüher gesehen. Nebenbei haben wir auf dem Weg auch noch das kleine Einmaleins geübt. Am liebsten würden wir jede Woche eine Exkursion machen. Vielleicht gehen wir mit unseren Eltern noch einmal in diesen Park.

 

 

In der Vorweihnachtszeit...

In diesem außergewöhnlichen Jahr 2020 wurden wir alle in der Schule von der Wanderung eines kleinen Lebewesens namens Corona-Virus bestimmt, das wir weder sehen noch hören können, das aber alle Menschen auf unserem Planeten beschäftigt und beunruhigt. Fast alle von uns haben sich mit den neuen Regeln wie dem Tragen von Masken unwohl gefühlt; manche Eltern wussten schon beim kleinsten Schnupfen ihres Kindes nicht, ob sie es noch zur Schule schicken sollen, und so haben wir alle etwas Unterricht verpasst und Lernzeit verloren. Das Ankommen in der Schule war in diesem Jahr für alle Wiko-Kinder ganz schön schwer...

Auch war unser Mathe-Lehrer plötzlich weg, nachdem ihm die Ärzte gesagt hatten, dass er zu Hause arbeiten muss und nicht mehr in die Schule kommen darf. Immerhin hat er uns dann viele schöne Aufgaben und Materialien zur Geometrie, zum Messen und Wiegen in die Schule gebracht, die wir mit unserer neuen Vertretungslehrerin bis Weihnachten und auch im Neuen Jahr 2021 weiter bearbeiten werden.

Kurz vor Weihnachten haben wir Symmetrie eingeführt, und, um dies besser zu verstehen, symmetrische Bilder und Papiersterne gebastelt:

Wiko Klasse Symmetrie 122020

Wir wünschen allen, ob Kindern, Mitschülerinnen und Mitschülern, oder Eltern, Lehrern, Erzieher*innen, Oma und Opa viel Liebe, Zuversicht und Ausdauer in dieser nicht ganz leichten Zeit. Nehmt Euch eine ruhige Auszeit zwischen den Jahren, passt gut aufeinander auf und kommt gesund ins Neue Jahr!

Wiko GeometrieMessenGewichte 112020

 

 

Unsere Wiko im Jahr 2020

Allen Kindern und Familien, die in diesem Jahr neu in Deutschland und/oder an unserer Schule ankommen, sagen wir zuallererst ein Herzliches Willkommen:

Willkommen, welcome, bienvenue

Im aktuellen Schuljahr 2020/2021 haben wir eine sehr altersgemischte Wiko, in der zur Zeit - September 2020 - eine Gruppe von 8 Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, die in einem guten individuellen Betreuungsverhältnis zu ihren 4 Lehrkräften unterschiedliche Fächer, aber vor allem die Grundlagen der deutschen Sprache erlernen.

Natürlich gibt es daneben auch Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Musik, Sport... das heißt: die Wiko-Kinder lernen die selben Fächer wie alle anderen. Die Wikos sagen, dass sie Mathe & Sport am meisten lieben und dass Deutsch manchmal "echt schwer" ist. Da haben sie leider Recht. Aber auch wenn noch nicht alle so richtig lesen und schreiben können, so sind sie doch sehr motiviert, es immer wieder zu versuchen, was ihre Lehrerinnen und Lehrer sehr freut.

   
Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

exzellente digitale schule berlin

Förderverein Herman-Nohl-Schule

   

Landesverband der Foerdervereine

   

Leseförderung-Landesverband der Fördervereine Berlin-Brandenburg

   

ANSCHRIFT

Herman-Nohl-Schule
Hannemannstraße 68
12347 Berlin

ANFAHRT

metrobus 18x18 Bus M44 bis Wussowstraße

icon ubahn U7 bis Blaschkoallee

     BVG-Fahrinfo

KONTAKT

Telefon: 030 / 62 00 83 30
Fax: 030 / 62 00 83 44
E-Mail: sekretariat@hnsb.eu

INFORMATION