Schon immer waren ein Großteil der Besucherinnen und Besucher des in den 1950er Jahren gegründeten Kinder- & Jugendclubhauses "Sternschnuppe" Schülerinnen und Schüler der Herman-Nohl-Schule. Seit Fertigstellung des Schulneubaus im Jahr 2002 ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kinderclubhaus intensiver geworden. Es fanden Helferkonferenzen, Einzelfallbesprechungen und Absprachen mit LehrerInnen in Bezug auf Stundenpläne bzw. Schulabstinenz einzelner SchülerInnen sowie verschiedene Projekte und Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern der Herman-Nohl-Schule statt.

Seit 2002 teilen sich das Kinderclubhaus Sternschnuppe und die Herman-Nohl-Schule den Sportplatz, der zur Hälfte Gelände der Jugendförderung und zur Hälfte Gelände des Schulamtes ist. Das Außengelände der Sternschnuppe und der Schulhof der Herman-Nohl-Schule sind nicht durch einen Zaun getrennt, so dass Kinder und Jugendliche während der Hofpausen das ganze Gelände nutzen können und auch Besucher der Sternschnuppe den Spielplatz der Schule in ihren Freizeitbetätigungen mit einbeziehen können.

2005 entstand die Idee, ein Konzept zu entwickeln, welches sowohl schulbezogene Sozialarbeit als auch weiterhin offene Kinder- und Jugendarbeit berücksichtigt und verbindet.

In den letzten vier Jahren wurde die Kooperation mit der Sternschnuppe und dem Jugendclub Feuerwache beständig ausgeweitet. So ist die Sternschnuppe gleichzeitig zur Schulstation der HNS geworden und stellt eine verläßliche Größe im Bereich des sozialen Lernens an unserem Standort dar. Alle Kinder der Klassen 1-3 gehen über drei Jahre lang für zwei Stunden zum „sozialen Lernen“ in die Sternschnuppe. Außerdem gibt es Einzelbetreuung und Unterstützung im Rahmen der vorhandenen Ressourcen für alle Schüler am Standort, die nicht im Rahmen von Schulsozialarbeit erfasst sind.

   
Keine Termine
   

exzellente digitale schule berlin

   

schule in der digitalen welt 2022

   

Förderverein Herman-Nohl-Schule

   

Landesverband der Foerdervereine

   

Leseförderung-Landesverband der Fördervereine Berlin-Brandenburg

   

ANSCHRIFT

Herman-Nohl-Schule
Hannemannstraße 68
12347 Berlin

ANFAHRT

metrobus 18x18 Bus M44 bis Wussowstraße

icon ubahn U7 bis Blaschkoallee

     BVG-Fahrinfo

KONTAKT

Telefon: 030 / 62 00 83 30
Fax: 030 / 62 00 83 44
E-Mail: sekretariat@hnsb.eu

INFORMATION